aktuelle Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdieste der kommenden Wochen.

Bitte beachten Sie bei einem Gottesdienstbesuch in der kommenden Zeit folgende Hygienehinweise:

  1. Die Teilnahme am Gottesdienst ist nur mit Nase-Mund-Bedeckung möglich. Am Sitzplatz darf die Mund-Nase-Bedeckung abgelegt werden.
  2. Im Eingangsbereich der Kirche ist ein kontaktloser Desinfektionsmittelspender angebracht.
  3. In der Kirche stehen 18 Sitzregionen ausgewiesen.
  4. Durch Öffnung der Trennwand zum Gemeindesaal hin können weitere 10 Sitzplatzregionen ausgewiesen werden.
  5. Die freigegebenen Sitzplätze in der Kirche sind markiert.
  6. Der Abstand der Sitzplätze zueinander beträgt 2 Meter.
  7. Menschen, die in einem Haushalt leben, dürfen nebeneinander sitzen. Außerdem dürfen nebeneinander sitzen:
    1. •    Lebenspartner
      •    Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft
      •    Verwandte in gerader Linie (Großeltern, Eltern, Enkelkinder)
      •    Geschwister

       

  8. Sonderregelung bei Kasualien:
    1. •    Bei Kasualien, wie z. B. Taufe, Konfirmation, Hochzeit, Trauerfeier kann der Teil der Gemeinde, der nach dem Gottesdienst als geschlossene Gesellschaft ohne Einhaltung der Mindestabstände feiern darf, auch in der Kirche ohne Mindestabstand zusammen sitzen.
      •    Voraussetzung dafür ist, dass die Kontaktdaten der Teilnehmenden durch die Gastgebende erfasst werden und in einem verschlossenen Umschlag überreicht werden.
      •    Der Umschlag wird ungeöffnet im Pfarramt vier Wochen unter Verschluss gehalten und ausschließlich ggf. an das Gesundheitsamt zur Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten übergeben. Nach der Lagerungsfrist wird der Umschlag ungeöffnet vernichtet.
      •    Zwischen der geschlossenen Gesellschaft und anderen Gottesdienstbesuchern ist weiterhin der Sicherheitsabstand einzuhalten.

  9. Die Empore bleibt im regulären Gottesdienst geschlossen
  10. LiturgIn spricht ohne Nase-Mund-Bedeckung, der empfohlene Sicherheitsabstand zwischen LiturgIn und ersten Sitzplätzen entspricht den empfohlenen sechs  Metern.LiturgIn sitzt während des Gottesdienstes im Altarraum, und spricht hinter dem Altar, um diesen Sicherheitsabstand nicht zu unterschreiten.
  11. Die Trenntüre in der Kirche bleibt ständig geöffnet.
  12. Die Außentüre bleibt bis zum Gottesdienstbeginn geöffnet und wird ausschließlich durch das Ordnerteam geöffnet und geschlossen. Wenn die Außentüre geschlossen ist, darf nicht mehr eingetreten werden.
  13. Es werden Gesangbücher in der Kirche ausgelegt.
  14. Das vom Kirchenvorstand berufene Ordnerteam sorgt vor und in der Kirche, vor, während und nach dem Gottesdienst für die Einhaltung der Sicherheitsauflagen.
  15. Das Abendmahl wird als Wandelkommunion mit Einzelkelchen gefeiert. Unmittelbar vorher desinfiziert sich Litug*in die Hände. Bei der Austeilung der Hostien wird eine Berührung der Hand vermieden, ansonsten wird vor der nächsten Austeilung nachdesinfiziert.

Evangelische-Termine Liste mit Filter

Auswahl
Kategorie
Zielgruppe
Datum
So, 28.3. 10 Uhr
Pfarrerin Ruth Šimeg
Neu-Ulm Erlöserkirche
Auswahl
Kategorie
Zielgruppe
Datum
So, 7.3. 10 Uhr
Pfarrerin Ruth Šimeg
Neu-Ulm Erlöserkirche
Fr, 12.3. 20 Uhr
Neu-Ulm Katholisches Gemeindezentrum St. Albert
So, 14.3. 10 Uhr
Pfarrer Bernhard Werner
Neu-Ulm Erlöserkirche
So, 21.3. 10 Uhr
Pfarrer Johannes Knöller
Neu-Ulm Erlöserkirche
Mo, 22.3. 18:30 Uhr
mit dem Team
Neu-Ulm Erlöserkirche