Kinderhaus Spatzennest

Logo des Kinderhauses Spatzennest
Bildrechte: Kinderhaus Spatzennest

Unser Kinderhaus Spatzennest bietet 100 Kindergartenplätze und 24 Krippenplätze an. Unsere Einrichtung besteht aus zwei Häusern, in denen Kinder ab 10 Monaten bis zur Einschulung betreut, begleitet und gefördert werden. Trotz der räumlichen Trennung arbeiten Krippe und Kindergarten intensiv zusammen und gestalten Feste und Gottesdienste zusammen. Unsere Räumlichkeiten und die neu gestalteten Außenanlangen bieten unseren Kindern viele kreative Entfaltungs- und Entdeckungsmöglichkeiten. Denn gerade die Kinder sollen in unserer Gemeinde ihren guten Platz finden: Zum Lernen, für Bewegung und zum fröhlich sein!

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen über unser Team, die Konzeption, die Terminübersicht für das Kindergartenjahr 2019/20 und die Arbeit unseres Fördervereins und Elternbeirats.

 

Öffnungszeiten für Krippe und Kindergarten:

Montag und Freitag von 7.00 – 16.00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag von 7.00 – 17.00 Uhr.

 

Hinweise für den Betrieb nach den Sommerferien:

Liebe Familien,

vorbehaltlich einer weiterhin stabilen Lage dürfen wir ab dem 1. September wieder in den Regelbetrieb zurückkehren.
Ab September wird es also wieder Mittagessen und gruppenübergreifende Angebote geben, so dass wir auch endlich wieder die gewohnten Öffnungszeiten anbieten können. Wir freuen uns außerdem, eine weitere Fachkraft zur Unterstützung unseres Teams gewonnen zu haben, so dass auch Hochbuchungen ab September wieder möglich sein sollten.

Für die nächste Zeit werden wir die Übergabe der Kinder an der Außentüre noch beibehalten. Eltern von Kindern in der Eingewöhnungsphase sind davon ausgenommen.

Bitte beachten Sie: Alle Planungen sind abhängig von der weiteren Entwicklung der Pandemie und deshalb immer unter Vorbehalt. Ende August erhalten Sie hier ggf. neue Informationen. Bitte schauen Sie vor dem Ende der Schließzeit (23. August) nochmal auf die Homepage! Bitte denken Sie daran, nach der Schließzeit das ausgefüllte Formular über den Aufenthalt in Risikogebieten mitzubringen:

 

Wichtige Hinweise für Ihre Reiseplanung:

Falls Sie eine Reise planen, beachten Sie bitte die Liste der Risikogebiete. Zu Risikogebieten werden momentan z. B. auch die USA, Türkei, Serbien und Bosnien-Herzegowina gezählt. Eine Reise in ein dort aufgelistetes Land ist automatisch mit einer zweiwöchentlichen Quarantäne nach der Rückkehr verbunden. Die aktuelle Liste finden Sie hier auf der RKI-Seite.

Bitte füllen Sie nach der Sommerschließzeit, auch wenn Sie keine Reise antreten, bzw. nach Ihrer Urlaubsreise auch außerhalb der Schließzeit in jedem Fall dieses Formblatt zur Erklärung der Berechtigung zur Betreuung nach den Sommerferien aus, sobald Sie ihr Kind wieder ins Kinderhaus bringen möchten. Beachten Sie bitte, dass bei der Beurteilung eines Landes als Risikogebiet das Datum der Rückkehr aus diesem Land zählt. Auch wenn bei der Einreise noch keine Risikowarnung bestanden hat, kann bei der Rückreise eine Quarantäneregelung gelten, die dann zu beachten ist.

Danke für Ihre Mithilfe! Wir wissen, dass das ein zusätzlicher Aufwand für Sie ist. Wir möchten alles tun, um Sie und Ihre Familien vor einer möglicherweise durch Urlaubsreisen eingeschleppten Covid-Erkrankung zu schützen und bitten daher um Verständnis für diese Maßnahme.

 

Wichtige Hinweise zur aktuellen Betreuungssituation im Kinderhaus Spatzennest:

Seit dem 1. Juli dürfen wieder alle Kinder in ihren Grupppen betreut werden.

Immer unter der Voraussetzung, dass das Kind

  • keine Krankheitssymptome aufweist (Halsweh, Husten, Fieber, Erkältungssymptome)
  • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person steht oder seitdem mindestens 14 Tage vergangen sind, ggf. ein Negativtest vorliegt
  • das Kind keiner sonstigen Quarantäne-Maßnahme unterliegt.

Diese Kinder dürfen die reguläre Betreuungszeit in Anspruch nehmen. Folgendes gibt es allerdings zu beachten:

Wir befinden uns nach wie vor im sogenannten eingeschränkten Regelbetrieb: Da die Gruppen weiterhin nicht durchmischt und deshalb morgens und nachmittags keine Sammelgruppen gebildet werden dürfen, können die Öffnungszeiten nur reduziert von 7.30-16.00 Uhr angeboten werden. Außerdem ist es momentan nicht möglich, die Betreuungszeit hochzubuchen. Wir können noch nicht absehen, ab wann Hochbuchungen wieder möglich sind. Wir bitten um Verständnis!

 

 


 

So lange wir uns nur eingeschränkt treffen können, findet ihr hier immer wieder Grüße, Basteltipps, Lieder und Geschichten zum Anschauen und Mitmachen:

Und falls ihr etwas doch verpasst habt, abonniert doch einfach unseren Youtube-Kanal "Erlöserkirche Neu-Ulm" - da könnt ihr unsere älteren Beiträge noch einmal sehen.


 

Kennen Sie das Magazin "Kinder in der Stadt"? Die Herausgeberein Almut Grote hat zusammen mit Ulmer Künstlern ein neues Kids-Kultur-Projekt aufgebaut: Ein Kinderkanal, auf dem Künstler aus der Region Ulm / Neu-Ulm kulturelle Angebote für Kinder einstellen können. Unterstützen Sie dieses Projekt und die Ulmer Kulturszene mit Ihrem Beitrag zum Crowdfunding! Weitere Informationen gibt es hier:

https://www.startnext.com/kids-kultur

 

 


Hallo Kinder, kennt ihr euch mit den Märchen aus? Dann macht mit bei Beates Märchenquiz:

 


Bald ist Muttertag! Beate erzählt euch dazu eine Geschichte und zeigt euch im zweiten Video, wie ihr ein tolles Muttertagsgeschenk selbst basteln könnt.

 

 


Hier unser neuer Beitrag aus der Kinderkrippe. Tanja erzählt euch die kleine Raupe Nimmersatt!

 


Passend zum ersten Mai haben uns Franzi und Nikoletta ein tolles Lied vorbereitet. Sing mit!

 

 

 


Morgenkreis am Freitag, 24. April:

Heute findet ihr unseren letzten Morgenkreis-Beitrag. Nächste Woche gibt es dann etwas Neues aus dem Kinderhaus. Die ganze Morgenkreis-Reihe findet ihr zum nochmal kucken auf dem Youtube-Kanal Erlöserkirche Neu-Ulm. Singt nun mit Franzi und Nikoletta das Morgenkreis-Lied!

 


Morgenkreis am Donnerstag, 23. April:

Dieses Mal wird Nikoletta von Pius und Fiona unterstützt!

 


 

 

Habt ihr schon mal Knete selbst gemacht? Agnes erklärt euch heute, wie es geht:

 

selbstgemachte Knete
Bildrechte: Brenner

  Das braucht ihr:

  •   Große Schüssel zum Rühren
    •   ein Handrührgerät
  •   400 g Weizenmehl
  •   200 g Salz
  •   ½ l kochendes Wasser
  •   3 EL Öl
  •   Wer hat / möchte: Lebensmittelfarbe

 

 

 

Und so geht´s:

Mehl und Salz in die Schüssel geben und gut verrühren. Anschließend das bereits gekochte Wasser nach und nach in die    Schüssel gießen und dabei weiter rühren. Zum Schluss kommt das Öl dazu. Gründlich weiter rühren, eine Masse entsteht, die sich gut kneten lässt. Falls der Teig zu brüchig ist, könnt ihr noch etwas Öl dazu geben. Wer möchte kann nun die Knetmasse mit Lebensmittelfarbe färben.  Tipp: Knete im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter aufbewahren.


 

Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen

So, 16.8. 9 Uhr
Dekan Jürgen Pommer
Neu-Ulm Erlöserkirche
So, 23.8. 9 Uhr
Pfarrer Johannes Knöller
Neu-Ulm Erlöserkirche
So, 30.8. 9 Uhr
Felix Henkelmann
Neu-Ulm Erlöserkirche
So, 6.9. 10 Uhr
Pfarrerin Ruth Šimeg
Neu-Ulm Erlöserkirche
Mi, 9.9. 10-11:15 Uhr
Ernst Burmann
Neu-Ulm Erlöserkirche - Gemeindesaal
So, 13.9. 10 Uhr
Pfarrerin Ruth Šimeg
Neu-Ulm Erlöserkirche
So, 20.9. 10 Uhr
Pfarrerin Ruth Šimeg
Neu-Ulm Erlöserkirche
Fr, 25.9. 18:30 Uhr
Pfarrerin Ruth Šimeg
Neu-Ulm Erlöserkirche